Archiv

Impftag bei RAPA

Diese Woche fand der erste Impf-Tag im neuen Jahr bei RAPA statt. Allen Mitarbeitern/innen konnten erneut Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen angeboten werden. 💯

Am 11. Januar 2022 haben wir 30 Booster-Impfungen in 67 Minuten verimpft. 💪

Praxistage 2022

Erhalte einen spannenden Einblick in die Arbeitswelt im Bereich Automotive, Industry und Healthcare. In informativen Vorträgen lernst du unsere Fachbereiche und Produkte kennen. Neben Informationen zu Einstiegsmöglichkeiten bei RAPA erhältst du auch einen Blick hinter die Kulissen mit einer exklusiven Betriebsbesichtigung.

Bereit für “The Next Level of Engineering”?
Gleich unter Angabe deines Studiengangs per E-Mail anmelden.

Mehr Details zur Veranstaltung findest du hier.

Termin: 24.02.2022 | 09.00 – ca. 16.30 Uhr
Ort: RAPA | Albert-Pausch-Ring 1 | 95100 Selb
Anmeldeschluss: 17.02.2022
Anmeldung: Kathrin Krambo | 09287/884-531 | karriere@rapa.com


Die Praxistage sind ein Kooperationsprojekt von 15 Career Services bayerischer Hochschulen unter Federführung der TH Nürnberg. Weitere Information findest du hier.

Praxistage sind „Mit-mach-Tage“

Praxistage richten sich an Studierende der Ingenieurwissenschaften, Informatik, Wirtschaftswissenschaften und Sozialwissenschaften und geben Ihnen zusätzliche Möglichkeiten viele Unternehmen kennenzulernen, Ihr persönliches Netzwerk aufzubauen und einen weiteren Einblick in Ihre berufliche Praxis zu erhalten. 2022 ist es möglich, dass Praxistage als Präsenzveranstaltungen – natürlich unter Berücksichtigung der Anforderungen, die im Rahmen von Covid-19 an eine Veranstaltung gestellt werden, oder virtuell umgesetzt werden. Schauen Sie einer Fachkraft während des Arbeitstages über die Schulter, besuchen Sie Labore, Baustellen, Fertigungen etc. Vertiefen Sie Ihre Branchenkenntnisse durch Fachvorträge der Unternehmen, (Online)-Workshops etc. Sofern genügend Angebote für Ihren Fachbereich vorliegen, können Sie in diesen 10 Werktagen 10 verschiedene Unternehmen oder Organisationen erleben.

Weihnachtsgrüße

Ein sicherlich für uns alle sehr außergewöhnliches Jahr 2021 neigt sich langsam dem Ende entgegen. Ein weiteres Jahr, dass uns allen vieles abverlangt hat. Es hat auch gezeigt, wozu Menschen in diesen Zeiten fähig sind: Einander beizustehen, zu helfen und zusammen zu halten.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen um uns bei unseren Kunden, Partnern, Lieferanten und Mitarbeitern für Ihre Treue, Ihr Vertrauen und die gemeinsam realisierten Projekte zu bedanken.

Gleichfalls wünschen wir Ihnen und Ihren Familien schöne und besinnliche Feiertage mit vielen frohen Stunden und einen guten Einstieg in ein erfolgreiches Jahr 2022.

Bleiben Sie alle gesund!

Die RAPA-Familie verabschiedet sich mit diesem Gruß in den Weihnachtsurlaub vom 23.12.21 bis 07.01.2022. Ab dem 10.01.2022 erreichen Sie uns wieder zu den gewohnten Geschäftszeiten.

RAPA spendet erneut für “Selber helfen Selbern”

Einmal mehr erweist sich RAPA als verlässlicher Partner für das Forum „Selb erleben”: Auch in diesem Jahr erhält die lokale gemeinnützige Initiative eine Spende in Höhe von 3000 Euro für die Weihnachtsaktion “Selber helfen Selbern”. Karin Wolf, Vorständin der mittelständischen Unternehmensgruppe, hat den Spendenscheck am 16. Dezember an der Stadtkirche Selb persönlich übergeben.

Karin Wolf, RAPA Vorständin übergibt an Renate Wölfel, Geschäftsführerin Forum „Selb erleben“, einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 3000 Euro.

Der Pandemie ist es geschuldet, dass RAPA auch in diesem Jahr keine Betriebsweihnachtsfeier durchführen kann, bei der stets für die lokale Hilfsaktion Geld gesammelt wird.


“Für uns war aber wie schon 2020 klar, dass wir als RAPA-Team an unserer vorweihnachtlichen Tradition festhalten und ´Selber helfen Selbern’ unterstützen werden”, sagt Karin Wolf. “Denn gerade die Menschen, die vom Forum Selb erleben bedacht werden, leiden in Corona-Zeiten doppelt, weil viele soziale Angebote und Begegnungen sowie Job-Möglichkeiten nicht gegeben sind. Mit der diesjährigen Spende wollen wir die Botschaft senden: Jeder kann seinen Mitmenschen und der Gesellschaft helfen – besonders zu Weihnachten, aber auch darüber hinaus.“


Verantwortung für Menschen, Mitarbeiter und die Region zu übernehmen ist bei RAPA ein fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Der familiengeführte Mittelstandsbetrieb sieht sich als Teil der Gesellschaft und unterstützt am Stammsitz Selb verschiedene Einrichtungen und Initiativen aus den Bereichen Bildung, Jugend, Sport und Kultur.

Download Medienpaket


RAPA – Das Unternehmen
Die RAPA SE ist die Holdinggesellschaft – das strategische Dach – der mittelständischen Firmengruppe RAPA. Das operative Geschäft ist in den Tochtergesellschaften RAPA Automotive, RAPA Healthcare und RAPA Industry angesiedelt. Das Unternehmen RAPA ist ein weltweit anerkannter Engineering- und Technologie-partner sowie Systemlieferant für Ventile und mechatronische Gesamtlösungen in den Märkten Automotive, Healthcare und Industry – und das seit über 100 Jahren. Dr. Roman Pausch leitet das Familienunternehmen in der Doppelspitze mit Karin Wolf. Der Mittelständler erwirtschaftete im Jahr 2020 einen Umsatz von über 170 Millionen Euro. Neben dem Stammsitz in Selb, Bayern ist RAPA mit Niederlassungen in Nordamerika und China vertreten. Derzeit sind weltweit rund 1000 Mitarbeiter bei RAPA beschäftigt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rapa.com

RAPA Exzellenzpreis für die Realschule Selb neu ausgeschrieben

RAPA Exzellenzpreis für die Realschule Selb neu ausgeschrieben

Einmaliger Schülerwettbewerb in der Region Oberfranken fördert gute Leistungen
Zwischen der staatlichen Realschule Selb und dem Selber Unternehmen RAPA besteht schon länger eine enge und sehr gute Verbindung. So unterstützt das mittelständische Familienunternehmen die Bildungseinrichtung bei besonderen Projekten und aktuell bei Cambridge-Zertifikaten für die englische Sprache. Das Herz der Kooperation ist zweifelsohne der “RAPA Exzellenzpreis”: Bereits zum neunten Mal lobt ihn die Firma aus. Dieser Tage fand die Start-Veranstaltung für das Schuljahr 2021/22 statt. Dr. Roman Pausch, der Vorstandsvorsitzende von RAPA, informierte Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte persönlich in der Schule über die Idee des Preises.

Dr. Roman Pausch informiert persönlich über den Schülerwettbewerb (Foto: Realschule Selb)

“Als Unternehmen mit einer 100-jährigen Tradition in Selb ist uns die Bildung unserer jungen Menschen in Stadt und Region eine Herzensangelegenheit. Viele unsere Fachkräfte in der Produktion oder in der Entwicklung haben vor Ort eine exzellente Schulbildung genossen, ehe sie zu RAPA kamen”, berichtet Dr. Pausch. Mit dem von RAPA gestifteten Preis wolle man einen Anreiz schaffen, dass sich Lernen lohne und Engagement auch in Fächern wie zum Beispiel Mathematik oder Wirtschaft absolut zukunftsweisend sei.

Preis schafft Beziehung zum Mittelstand
Dass der RAPA Exzellenzpreis Karrieren beeinflussen kann, zeigt sich an der Gewinnerin von 2012: Damals verließ Sophie Kant die Selber Realschule als Jahrgangsbeste und Preisträgerin. Mit der sich anschließenden allgemeinen Hochschulreife legte sie die Basis für ihr Duales Studium und schlug drei Jahre später ihren Weg bei RAPA ein. In diesem Jahr erhielt Kant den Dualissimo Award für den besten dualen Studienabschluss in Bayern und sicherte damit RAPA zusätzlich die Auszeichnung als Talentpartner. Einer der aktuellen Exzellenz-Preisträger, Nils Reinsch, lässt sich seit wenigen Wochen bei RAPA zum Fachinformatiker ausbilden.

“Über den Preis, so wissen wir aus den vergangenen Jahren, beschäftigen sich die Gewinner oft zum ersten Mal mit unserem Tun als Experten für Ventilsysteme und als Arbeitgeber in Selb”, so Dr. Pausch. “Jeder Schulabgänger ist natürlich frei in seiner Berufswahl, aber oft liegt das Gute bekanntlich so nahe. Viele Schüler kennen RAPA gar nicht.” Umso mehr freue man sich über Bewerbungen von jungen Leuten aus der Region.

Jährlich werden vier Absolventen der Staatl. Realschule Selb mit dem RAPA Exzellenzpreis ausgezeichnet.

Vom RAPA Exzellenzpreis profitieren jeweils vier Schülerinnen oder Schüler der Abschlussklasse 10. Sie müssen in einer der Wahlpflichtfächergruppen Mathe, Wirtschaft, Französisch oder Kunst den besten Notendurchschnitt erzielen. Als Schülerpreis ist die Auszeichnung einzigartig in der Region Oberfranken. Sie beinhaltet ein Preisgeld und einen Award und wird üblicherweise am Schuljahresende verliehen – bei einer Festveranstaltung im Rosenthal-Theater Selb.

Download Medienpaket

 


RAPA – Das Unternehmen
Die RAPA SE ist die Holdinggesellschaft – das strategische Dach – der mittelständischen Firmengruppe RAPA. Das operative Geschäft ist in den Tochtergesellschaften RAPA Automotive, RAPA Healthcare und RAPA Industry angesiedelt. Das Unternehmen RAPA ist ein weltweit anerkannter Engineering- und Technologie-partner sowie Systemlieferant für Ventile und mechatronische Gesamtlösungen in den Märkten Automotive, Healthcare und Industry – und das seit über 100 Jahren. Dr. Roman Pausch leitet das Familienunternehmen in der Doppelspitze mit Karin Wolf. Der Mittelständler erwirtschaftete im Jahr 2020 einen Umsatz von über 170 Millionen Euro. Neben dem Stammsitz in Selb, Bayern ist RAPA mit Niederlassungen in Nordamerika und China vertreten. Derzeit sind weltweit rund 1000 Mitarbeiter bei RAPA beschäftigt.

 

RAPA China feiert 1. Geburtstag

Vor einem Jahr startete die Automotive-Sparte ein Repräsentanz- und Vertriebsbüro in Shanghai

Wie die Zeit vergeht: Jetzt schon ein Jahr ist das fünfköpfige Beratungs- und Vertriebsteam von RAPA Automotive in der Volksrepublik China tätig. Vom Standort Shanghai aus knüpft es unter Leitung von Zinan Wang (CEO RAPA China) Kontakte zu Automobilherstellern, Systemlieferanten und eigenen potentiellen Lieferanten im asiatischen Raum mit Schwerpunkt China. Dort plant RAPA für 2023 auch die Eröffnung einer Produktion mit rund 100 Mitarbeitern. Das Auswahlverfahren für den Standort ist bereits in Gange.

RAPA China feiert 1. Geburtstag. Von links nach rechts: Liang Zhang (Supply Manager), Liang Huang (Sales Manager), Zinan Wang ( CEO), Qi Zhou (Purchase Manager), Yang Chen (Executive Assistant)

„Unser Business in Fernost ist gut angelaufen und wir können schon jetzt sagen, dass unser Engagement dort ein dauerhaftes sein wird“, berichtet Dr. Roman Pausch, Vorsitzender der Geschäftsführung von RAPA. Vor Eröffnung der Repräsentanz in Shanghai habe man die Märkte, aber auch die Geschäftskultur inklusive möglicher Fallstricke in China genau analysiert und erst dann den Schritt gewagt. „Wir setzten von Beginn an auf ein einheimisches Team und das Prinzip „Local for Local“. Gerade in China legt man großen Wert auf Nähe, vertraute Ansprechpartner und schnellste Reaktionszeiten.“ RAPA sei aktuell noch unbekannt bei potenziellen asiatischen Geschäftspartnern.

China setzt auf E-Mobilität und Autonomes Fahren

Das Büro in Shanghai habe deshalb auch die Mission, die Marke RAPA Automotive bekanntzumachen und den Weg für Expansion und den erfolgreichen Start des neuen Werks zu bereiten. Frühzeitig identifizierte RAPA China als attraktiven Markt, nicht zuletzt weil dort von staatlicher Seite aus Elektromobilität und Autonomes Fahren stark vorangetrieben werden.

Wie fällt die Bilanz nach einem Jahr in China aus? Die ersten Projekte, so Roman Pausch, seien gut angelaufen. Kunden sind große OEMs, weitere Verhandlungen mit den neuen Anbietern von Elektromobilität sind am Laufen. Für Marketingaktivitäten und die Kundenkommunikation hat sich WheChat bewährt, das chinesische Pendant zum US-Messengerdienst WhatsApp.

_________________________________________________________________________

Zinan Wang ist ebenfalls zufrieden mit dem ersten Jahr von RAPA in China: „Über unsere ersten Erfolge freuen wir uns, aber es warten noch große Herausforderungen auf unser Team in Shanghai. Ich wünsche mir deshalb, dass wir bald schon neue Partner und Kollegen in der RAPA-Familie willkommen heißen können.“

_________________________________________________________________________

Nach dem Markteintritt in den USA ist das China-Engagement ein weiterer Meilenstein in der globalen Expansion von RAPA. Der Standort Shanghai wurde ausgewählt, weil die chinesische Metropole ein wichtiges Finanz- und Handelszentrum ist. Die Geschäftsstelle der RAPA-Tochterfirma befindet sich im Sunny World Business Center in Hongqiao. Dort arbeitet das Team unter Leitung von Zinan Wang: Qi Zhou, Purchase Manager; Liang Zhang, Supply Manager; Liang Huang, Sales Manager und Executive Assistant Yang Chen.

RAPA Automotive
RAPA Automotive ist eine 100%ige Tochter der RAPA Holding und ein weltweit qualifizierter Engineering- und Technologiepartner sowie Systemlieferant der Automobilindustrie. Zu den wichtigsten Kunden zählen führende First-Tier Supplier und Hersteller wie z.B. Mercedes-Benz, Audi, Porsche, Jaguar-Land Rover und Tesla. Das Leistungsportfolio umfasst Ventile und Komponenten für das Fahrwerk und den Getriebebereich sowie mechatronische Systementwicklungen im Fahrzeug. In der Firmengruppe ist RAPA Automotive die größte und umsatzstärkste Sparte und trägt mit 90% zum Umsatz bei. Im Jahr 2020 erwirtschaftete RAPA einen Umsatz von über 170 Millionen Euro. Geleitet wird die Sparte von Dr. Roman Pausch und Karin Wolf. Neben dem Stammsitz in Selb, Bayern ist RAPA mit Niederlassungen in Nordamerika und China vertreten. Allein in der Sparte arbeiten ca. 900 Mitarbeiter; weltweit sind rund 1000 Mitarbeiter für RAPA tätig.

Download Medienpaket

RAPA bringt Klimakoffer in die Schule

Johann-Christian-Reinhart Gymnasium in Hof erhält zehn besondere neue Lernhilfen

Nicht erst seit der Fridays for Future-Bewegung haben Kinder und Jugendliche ein großes Interesse an Umweltthemen und Nachhaltigkeit. Damit die ökologischen Veränderungen und Visionen realitätsnah an Schülerinnen und Schüler vermittelt werden können, stiftete RAPA jetzt zehn Klimakoffer inkl. Wärmebildkameras an das Johann-Christian-Reinhart Gymnasium in Hof. Die Lernhilfen unterstützen den Unterricht im Rahmen des MINT-Bildungsprogrammes „Der Klimawandel: verstehen und handeln.“ Am 30. November 2021 fand die Scheckübergabe in der Firmenzentrale in Selb statt.

Scheckübergabe am 30.11.2021 mit Markus Bittermann (Koordinator für berufliche Orientierung), Schulleiter Michael Wagner, Laura Schieweck (Lehrerin für Mathematik und Physik) und Dr. Roman Pausch, RAPA Vorstandsvorsitzender.

Zur Ausstattung der Koffer gehören Anleitungen und Hilfsmittel für verschiedene Experimente, die den Klimawandel im Unterricht greifbar machen. Die Schülerinnen und Schüler können anhand der Experimente besser verstehen, wie zum Beispiel CO2 Wärme absorbiert, wie stark Eis die Sonnenstrahlung reflektiert oder was es für die Landwirtschaft bedeutet, wenn in Zukunft auch bei uns immer weniger Regen fällt und die Erde austrocknet.

Initiative aus der Belegschaft
Die Sponsoringaktion ist ein weiteres Engagement von RAPA in der Region und zeigt die enge Verzahnung von Mitarbeitern des Mittelstandsbetriebs mit Bildungseinrichtungen vor Ort. Denn die Idee mit den Klimakoffern trug Werner Schieweck, RAPA-Gruppenleiter Entwicklung Pneumatik, erstmals im September an die Geschäftsführung heran. Seine Tochter ist Lehrerin für Mathe und Physik am Johann-Christian-Reinhart Gymnasium und will bis zu 20 Klimakoffer an der Schule einführen.

Bei Dr. Roman Pausch stieß Schieweck sofort auf offene Ohren – hat der RAPA-Vorstandsvorsitzende doch selbst drei Töchter, von denen eine bereits Physik studiert. Außerdem ist das Sponsoring von MINT-Bildungsprojekten und die Förderung junger Talente ein Kernanliegen des weltweit tätigen Unternehmens. „Bei uns ist Wissen der Rohstoff für Innovationen. Wir suchen laufend neugierige junge Ingenieure mit Tüftlergen”, so der RAPA-Chef. MINT steht für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik – also Disziplinen, über die Innovationen für den Klimaschutz gelingen können.

Der „Klimakoffer“ als Bestandteil des Projektes „Der Klimawandel: verstehen und handeln“ (© Fakultät für Physik, LMU München).

Klimaschutz beginnt im Klassenzimmer
Organisiert wird das MINT-Bildungsprogramm “Der Klimawandel: verstehen und handeln.” von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG). Die Fakultät für Physik der LMU in München (www.klimawandel-schule.de) hat den Klimakoffer entwickelt und der Bayerische Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Thorsten Glauber, fungiert als Schirmherr.

Download Medienpaket

RAPA lädt zum Tag der Ausbildung ein

Informationen zur Berufsausbildung bei RAPA

RAPA lädt am Samstag, den 23.10.2021 Schülerinnen und Schüler aller Abschlussklassen zum Tag der Ausbildung ein.

Das RAPA-Team informiert über den Berufseinstieg bei RAPA und über die Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten

An diesem Tag informieren die Ausbilder und Auszubildenden über RAPA als Ausbildungsbetrieb und die Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei RAPA. Führungen durch das Unternehmen und die Produktion sowie der Lehrwerkstatt geben Einblick in die zukünftige Arbeitsumgebung. In drei Zeitslots – um 13:00, 14:30 und 16 Uhr – haben die Schüler die Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen von RAPA zu werfen und die Arbeitsplätze der Azubis kennenzulernen. An kleinen Infoständen werden die Azubis und Studierenden ihre Berufe und Tätigkeiten vorstellen. Bei Q&A-Sessions können die Besucher individuelle Fragen an die RAPA-Azubis und das Ausbildungsteam stellen.

Wer schon weiß, welchen Beruf er lernen möchte, dem gibt das Recruiting-Team hilfreiche Tipps für die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz bei RAPA. Bewerben kann man sich bei RAPA bequem online oder auch per E-Mail. Alle offenen Ausbildungsstellen, Praktika und Ferienjob sind im Jobportal zu finden.

Eine Anmeldung zum Tag der Ausbildung ist aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Hygiene-Vorschriften erforderlich, da die Führungen in Gruppen eingeteilt werden und die Teilnahmeplätze begrenzt sind. Herzlich eingeladen sind (natürlich) auch die Eltern. Anmeldungen werden bis zum 21. Oktober online unter dem Link: www.rapa.com/events/tag-der-ausbildung-2021 entgegengenommen. Treffpunkt für den Besuch des Events ist die RAPA Besucheranmeldung am Albert-Pausch-Ring 1 in Selb. Denn von hier aus geht es in den Kleingruppen mit max. 20 Personen auf Exkursionskurs. Jeder Schüler darf eine Begleitperson mitnehmen.

RAPA ist ein Top-Arbeitgeber und renommiertes Ausbildungs-unternehmen der Region Oberfranken

Die Ausbildung bei RAPA nimmt einen hohen Stellenwert im Unternehmen ein und hat eine lange Tradition. So hat RAPA bereits seit den Gründerjahren junge Menschen als Lehrlinge eingestellt. Prominentester Lehrling war sicherlich der spätere Firmenchef Albert Pausch, der im Jahr 1920 den Beruf des Industriekaufmanns erlernte. Heute bildet RAPA in kaufmännischen, gewerblich-technischen oder IT-Berufen aus, um so später top qualifizierte Mitarbeiter beschäftigen zu können. Das Ausbildungsangebot richtet sich gleichermaßen an weibliche wie männliche und diverse Bewerber. Neben einer qualitativ hochwertigen Ausbildung in einer modernen Umgebung mit perfekten Lernbedingen wird bei RAPA großes Augenmerk auf soziale Kompetenzen gelegt. Vermittelt werden in der Ausbildung alle Skills, die im Berufsleben gebraucht werden. Eine Ausbildung bei RAPA startet immer mit einer Begrüßungswoche und einem Azubi-Event zum gemeinsamen Kennenlernen.

Durch eigenverantwortliche und interessante Azubiprojekte, wie beispielsweise die Organisation von Azubiausflügen, Betriebsfeiern und Messen wird die Ausbildungszeit abgerundet. Damit sich die Auszubildenden bei RAPA richtig wohl fühlen, bietet RAPA neben einer professionellen Ausbildungsbegleitung (individueller Förderung/Coach), Azubiseminare (Schulung, Nachhilfe und Prüfungsvorbereitung) sowie Ausbildungs- und Teamevents viele weitere Benefits. Angeboten werden u.a. Mitarbeiterrabatte, vergünstigtes Essen in der Werkskantine RAPAteria und flexible Arbeitszeiten. Das RAPA-Plus: In der Regel werden die Azubis nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung in eine Anschlussbeschäftigung übernommen. Die Übernahmequote liegt bei RAPA nahezu bei 100%. Bei einer Kurzumfrage gaben die RAPA-Azubis an, allgemein mit der Ausbildung zufrieden zu sein, und dass sie diese auch weiterempfehlen würden.

„Wir sind der Meinung, dass jeder unserer Azubis eine Investition in die Zukunft ist – gerade in Zeiten des Fachkräftemangel ist das Thema Ausbildung für alle eine klassische Win-Win-Situation. Wir freuen uns, dass wir Schülern und Schülerinnen vielfältige Möglichkeiten für den Einstieg ins Berufsleben bieten können.“, sagt Stephanie Sonntag, Ausbildungsleiterin von RAPA.

Ausbildung bei RAPA in Zahlen

– Durchschnittlich werden 15 Azubis pro Jahr ausgebildet
– 2019 bis 2021: 40 Azubis in Ausbildung
– 10 unterschiedliche Ausbildungsberufe
– Bestandene Abschlussprüfungen: nahezu 100%
– Übernahmequote: nahezu 100%
– Mehr über RAPA und die Ausbildungsangebote unter: www.rapa.com/karriere/ausbildung

Download Medienpaket

Wechsel an der Spitze bei RAPA USA in Auburn/Alabama

Carmen Jordan führt jetzt den US-Standort des mittelständischen Automotive-Unternehmens

Auch am Standort der US-Tochtergesellschaft richtet sich RAPA dem weltweiten Automobil-Trend folgend auf Elektromobilität und autonomes Fahren aus. Seit 1. August 2021 ist in Auburn/Alabama Carmen Jordan für diesen Prozess verantwortlich – als neue Geschäftsführerin für die dortige RAPA-Niederlassung. Der mittelständische Engineering- und Technologiepartner sowie Systemlieferant RAPA ist seit 2013 in den USA in Auburn/Alabama vertreten und erwirtschaftete zuletzt ein Umsatzvolumen von rund 40 Mio. Euro mit 120 Mitarbeitern.

Geschäftsführung, v.l.n.r.: Karin Wolf, Carmen Jordan und Dr. Roman Pausch

Carmen Jordan löst Kelly Nelson ab, der den Standort aufbaute und in den letzten acht Jahren erfolgreich führte. Sie wird gemeinsam mit den Holding-Vorständen und Co-Geschäftsführern von RAPA Automotive, Karin Wolf und Dr. Roman Pausch, das US-Werk durch den Transformationsprozess in Richtung New Mobility führen.

„Sie vereint fachliche Kompetenz als Ingenieurin, persönliche Eigenschaften als Führungskraft mit einer langjährigen Berufserfahrung und genießt zudem uneingeschränkte Anerkennung bei den Mitarbeitern in Selb und Auburn“, sagen Wolf und Pausch über Carmen Jordan.

Neben Karin Wolf ist Jordan nun die zweite Frau in einer Führungsposition bei RAPA. Carmen Jordan kam Anfang 2016 ins Unternehmen. Sie leitete die Abteilungen Qualität sowie Supply Chain Management und war federführend an der Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements beteiligt. Die erfolgreiche IATF 16949 Zertifizierung des amerikanischen Standortes ging auf ihr Konto. Carmen Jordan wuchs in Auburn auf und schloss ihr Studium an der Cornell University (Chemieingenieurwesen/Bachelor of Science) erfolgreich ab. Ehe sie in die Automobilbranche wechselte, war sie mehrere Jahre in der Stahl-Industrie tätig.

Download Medienpaket

Magnetventilblöcke für chinesische Automobilhersteller

RAPA Automotive vereinbart mit zwei deutschen Top-Zulieferern langfristige Lieferungen

Seit 2020 ist die mittelständische Firmengruppe RAPA mit einem Repräsentanz- und Vertriebsbüro in Shanghai vertreten. Das Engagement im chinesischen Markt war von Anfang an sehr erfolgreich und setzt sich nun mit neuen Aufträgen für die Automotive-Sparte fort: Zwei führende deutsche Zulieferer chinesischer Automobilhersteller haben Rahmenverträge für die Fertigung von Magnetventilblöcken in Luftfederungen unterzeichnet. Als Lieferzeitraum geht RAPA von sechs Jahren aus. Die Aufträge haben ein Gesamtvolumen von rund 24 Mio. Euro. Beide Kunden aus der Zulieferbranche sind Spezialisten für elektrische Antriebe und Fahrwerkskomponenten. Sie beliefern damit die innovationsstärksten chinesischen Elektromarken.

Fertigungsstraße, Standort Selb

Erprobte Spezialventile made in Selb
Die Luftfederblöcke werden zukünftig in Elektrofahrzeugen verbaut, der Serienstart ist für 2022 geplant. Die Ventilblöcke von RAPA basieren auf einer erprobten, hervorragend funktionierenden Technik, die sich bereits seit Jahrzehnten in semiaktiven Fahrwerken bewährt. Sie sind ein elementarer Teil der Luftversorgungsanlage, die die Luftfedern des Fahrzeuges bedarfsgerecht mit Druckluft versorgt. Dabei regelt der RAPA-Ventilblock das Luftvolumen in den einzelnen Luftfederbälgen, womit der Abstand zwischen der Fahrbahn und dem Fahrzeugunterboden eingestellt werden kann. Die Spezialventile, gefertigt in Selb, ermöglichen eine schnelle Anpassung der Bodenfreiheit.

Hinsichtlich Schnelligkeit, Flexibilität und Verlässlichkeit einer Druckluftversorgungsanlage garantieren die RAPA-Module gleichbleibende Werte. Dies ist insbesondere für Kombis, Geländefahrzeuge und SUVs relevant, um das Niveau des Fahrzeugs bei unterschiedlichen Beladungszuständen konstant zu halten. Gleiches gilt für Fahrten mit hohen Geschwindigkeiten auf der Straße oder im unwegsamen Gelände. Mit wachsender Bodenfreiheit können auch größere Bodenunebenheiten überwunden werden, ohne dass es zu einer Berührung mit dem Fahrzeugunterboden kommt.

Luftwiderstand reduzieren, Energie sparen
Die Niveauregulierung wird ferner genutzt, um bei hohen Geschwindigkeiten den Fahrzeugaufbau abzusenken und damit den Luftwiderstand zu reduzieren. So wird auch der Energieverbrauch gesenkt. Ein weiterer Vorteil der Luftfederung ist deren exzellenter Komfort, weshalb sie sich im Premium-segment nahezu komplett als verwendetes Federungssystem durchgesetzt hat.

Absolut auf der Höhe der Zeit: RAPA-Magnetventilblöcke kommen sowohl bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren als auch in batterieelektrischen Fahrzeugen zum Einsatz. Darüber hinaus können alle Ventilvarianten an die unterschiedlichen kundenspezifischen Anforderungen angepasst werden.

RAPA-Magnetventilblock

RAPA Automotive gehört zu den weltweit anerkannten Engineering- und Technologiepartnern für Komponenten und Systemlösungen in der Automobilindustrie. Die Sparte produziert an Standorten in Deutschland und Amerika.

RAPA Automotive
RAPA Automotive ist eine 100%ige Tochter der RAPA Holding und ein weltweit qualifizierter Engineering- und Technologiepartner sowie Systemlieferant der Automobilindustrie. Zu den wichtigsten Kunden zählen führende First-Tier Supplier und Hersteller wie z.B. Mercedes-Benz, Audi, Porsche, Jaguar-Land Rover und Tesla. Das Leistungsportfolio umfasst Ventile und Komponenten für das Fahrwerk und den Getriebebereich sowie mechatronische Systementwicklungen im Fahrzeug. In der Firmengruppe ist RAPA Automotive die größte und
umsatzstärkste Sparte und trägt mit 90% zum Umsatz bei. Im Jahr 2020 erwirtschaftete RAPA einen Umsatz von über 170 Millionen Euro. Geleitet wird die Sparte von Dr. Roman Pausch und Karin Wolf. Neben dem Stammsitz in Selb, Bayern ist RAPA mit Niederlassungen in Nordamerika und China vertreten. Allein in der Sparte arbeiten ca. 900 Mitarbeiter; weltweit sind rund 1000 Mitarbeiter für RAPA tätig. Weitere Informationen finden Sie unter www.rapa.com

Download Medienpaket