Dämpferventil

RAPA Dämpferventile

Herzstück des Dämpfers in semiaktiven Fahrwerken

Die Dämpferventiltechnologie von RAPA maximiert die Dämpferleistung und ermöglicht eine permanente Dämpferregulierung bei unterschiedlichen Fahr- und Straßenbedingungen – für einen höheren Fahrkomfort und Fahrsicherheit. Erfolgreich im Einsatz bei deutschen Premiumherstellern.

RAPA – die beste Adresse für smarte  Ventiltechnologie.

Vorteile

  • Komfortgewinn
  • Sicherheit
  • Für Luxus- und Premiumfahrzeuge, sowie SUVs
  • Beitrag zum Umweltschutz, durch reduzierten Kraftstoffverbrauch und daher geringerer CO2-Emission

ProduktbeschreibungKey-FeaturesTechnische DatenProduktion
Hydraulisches Proportionalventil mit Druckrückführung zur Optimierung der adaptiven Fahrwerksdämpfung in semi-aktiven Fahrwerken Das Ventilsystem ist das Herzstück jedes Stoßdämpfer. Die für eine stufenlose Verstellung notwendigen Proportionalventile beschreiben die Königsklasse dieser Gattung. Hierfür hat RAPA eine intelligente Dämpferventiltechnik mit zwei stufenlos verstellbaren Regelventilen in der Druck- und Zugstufe entwickelt. Diese sind für die Regelung der Dämpfkraft zuständig und arbeiten als verstellbarer hydraulischer Bypass im Stoßdämpfer. Dadurch ist der Dämpfer in der Lage, selbst im hochfrequenten Bereich der Radschwingungen eine Dämpfkraftverstellung nach dem Skyhook-Prinzip zu gewährleisten. Ein Ventil steuert dabei die Zugstufe also die Kraft beim Ausfedern des Rades und das andere die Kraft in der Druckstufe. Innerhalb von wenigen Millisekunden passt das für die Fahrwerksregelung zuständige Steuergerät die Dämpfkräfte für jedes Rad individuell an. So wird der Komfort für die Insassen erhöht und die Karosserie bestmöglich stabilisiert. Durch den besonderen Aufbau des Ventils wird ein proportionales Verhalten der Dämpfkraft in Abhängigkeit vom eingestellten Strom erreicht. Die ventilinterne Rückführung des Druckes sorgt für eine überlagerte Druckbegrenzung selbst bei hochdynamischen Anregungen, was den Fahrkomfort weiter steigert.
  • Best in Class Lösung der Ventilkennfeldspreizung
  • Komfortorientiere Wegeventiltechnik
  • Niedriger Energieverbrauch
  • Kundenspezifisch anpassbar
  • Herausragendes Kosten-Nutzen-Verhältnis
  • Proportionalwegeventiltechnik mit niedrigster Hysterese und ausgezeichnetem Ansprechverhalten
  • Kombiniert mit ventilinterner Druckrückführung zur Druckbegrenzung
  • Hohe Spreizung des Ventilkennfeldes
  • Harmonischer Verlauf der Druck-Durchflusskennlinien
  • Kompakte Bauform
  • Verfügbar als NO- (normally open) und NC- (normally close) Variante
  • Niedrigste Leckagen über das Ventil durch Sitzdichtung in geschlossenem Zustand
  • Niedrigster Druckverlust in geöffnetem Zustand
  • Geeignet für Unterbodeneinsatz
  • Niedriger Energieverbrauch
  • 100% Einschaltdauer
  • Hohe Lebensdauer
  • Industriealisiert für Großserienproduktion
Die Produktion erfolgt in einer neuen modernen Hochleistungsproduktionshalle im Stammwerk Selb auf aktuell fünf vollautomatische Fertigungslinien. Geplant sind drei weitere. Ein wesentlicher Bestandteil der Fertigung ist die vollautomatische Qualitätsprüfung jedes einzelnen Ventils. Alle Anlagen sind daher standardmäßig mit EOL-Prüfständen ausgestattet. Jedes Ventil erfährt eine 100% Prüfung auf die hydraulischen Anforderungen des Kunden. Für unsere Kunden bedeutet dies mehr Sicherheit in allen Prozessen und exakte Qualität für höchst zuverlässige und passgenaue Produkte.

Dämpferventiltechnologie von RAPA optimiert Dämpfungstechnologie im Fahrwerk

RAPA Automotive entwickelt und fertigt innovative Ventile mit hoher Leistungsfähigkeit und besonderen Eigenschaften für den High-End-Markt im Automobilbau. Die Sparte des Mutterunternehmens RAPA zählt weltweit zu den führenden Anbietern von Ventil- und Ventilsystemtechnologien für Fahrwerkkomponenten. Fast alle Ventile und Systeme sind kundenspezifisch maßgeschneiderte Individuallösungen zur Verbesserung von Gewicht, Funktion, NVH-Verhalten, Emissionen und Kosten. Die Innovationskraft der Unternehmenssparte zeigt sich an der hohen F&E-Quote: 15 Prozent der Belegschaft arbeiten in der Forschung und Entwicklung.

Einblick in die Dämpferventil-Serienroduktion: Fünf vollautomatische Fertigungsanlagen, auf denen fast 7 Mio. Ventile im Jahr produziert werden.

RAPA Dämpferverstellventile für eine permanente Dämpferregulierung

Unterschiedliche Straßen und unterschiedliche Verkehrssituationen erfordern unterschiedliche Dämpfungscharakteristiken. Verstellbare Stoßdämpfer finden im PKW Serieneinsatz immer häufiger Verwendung – die für eine stufenlose Verstellung in Zug- und Druckstufe notwendigen Proportionalventile beschreiben die Königsklasse dieser Gattung. RAPA bietet mit seinen High-End-Produkten einen besonders guten Kompromiss zwischen Fahrsicherheit und Agilität. Hierfür wurde eine intelligente Dämpferventiltechnik mit zwei stufenlos verstellbaren Regelventilen in der Druck- und Zugstufe entwickelt. Im Vergleich zu herkömmlichen Verstelldämpfern mit nur einem externen Verstellventil bzw. mit innen liegendem Verstellventil wird so eine permanente Dämpferregulierung erreicht. Bei geringerer Zugstufenkraft erhöht sich der Komfort. Bei einer höheren Zugstufenkraft steigert sich das Handling weiter, Karosserieaufbauschwingungen werden reduziert und bereits beim Einfedern treten keine Roll- und Wankbewegungen ein.

Die Dämpferventiltechnologie von RAPA verbessert deutlich den Komfort. Premiumfahrzeuge und SUVs fahren noch harmonischer. Die variable, adaptive Stoßdämpfung, die jederzeit auf unterschiedliche Fahrsituationen und die Beschaffenheit des Untergrunds reagiert, ermöglicht darüber hinaus aber auch eine Einsparung von Kraftstoff und trägt so zur Reduktion von CO2-Emissionen bei.

RAPA kann seine Ventile dank eines modularen Ventilbaukastens und Einsatz von Standardelementen in maximaler Variabilität anbieten. So ist es möglich, die für jeden Kunden individuell beste Lösung zu entwickeln und schnell zur Marktreife zu bringen. Der Kunde erhält alle von ihm gewünschten Funktionen wie beispielsweise eine Abwandlung, bei der das Ventil stromlos geschlossen ist und nur einen Überdruckbypass hat.









Ausgelagerte Entwicklungsstelle für Top-Autobauer

Der komplette Prozess von der Vorentwicklung über Testreihen bis hin zum fertigen Produkt in Serienproduktion findet bei RAPA im Haus statt. RAPA Automotive fungiert dabei als externe Entwicklungsstelle für seine Kunden aus dem Premiumsegment. In einer intensiven partnerschaftlichen Zusammenarbeit nach dem Open-Innovation-Konzept ist der Kunde jederzeit in den offenen Forschungs-, Entwicklungs- und Testbetrieb involviert und erhält zu jedem Schritt Beratung von Ingenieur zu Ingenieur.

In der ersten Phase werden Konzepte und Simulationen entwickelt, Berechnungen angestellt und Grundlagenforschung betrieben. Es folgen in der zweiten Phase Tests zum Lebenszyklus, zur Herstellbarkeit und zu Produktionsprozessen. Nach jeder Phase wird beurteilt, ob die gewünschte Produktleistung umgesetzt werden kann. So gründlich diese Entwicklungsphasen auch ablaufen, so schnell ist RAPA dennoch in der Produktentwicklung, um dem Kunden das gewünschte Produkt rasch in Serienreife anbieten zu können.




Erprobung, Produktion und Montage auf höchstem Niveau

Am Stammsitz in Selb (Oberfranken, Bayern) verfügt die Unternehmenssparte RAPA Automotive über 2.500 m² Labor- und Validierungsfläche mit modernster Mess- und Prüftechnik. Hier wird jedes Ventil einer vollautomatischen Funktionsprüfung unterzogen, bei der auch die hydraulischen Eigenschaften vermessen werden. EOL-Prüfstände testen die Ventile deutlich exakter, als es Menschen möglich wäre. Dies garantiert Kunden ein Höchstmaß an Sicherheit sowie zuverlässige und passgenaue Systemteile.

Etwa 90 Prozent aller notwendigen Prüf- und Validierungsverfahren werden inhouse umgesetzt, um den besonderen Anforderungen der Automobilindustrie zu entsprechen. Im eigenen Haus können komplexe Sequenzen mit kombinierten Belastungen hinsichtlich Temperatur, Lebensdauer, Klima und Umwelt gefahren werden. Die gewonnenen Daten fließen in Computersimulationsmodelle ein und liefern wertvolle Erkenntnisse, noch bevor der aufwendige Prototypenbau startet.

Da durch das werkseigene Qualitäts- und Prüflabor profunde Informationen zu Materialeigenschaften und Produktverhalten schnell verfügbar sind, kann der Entwicklungs- und Herstellungsprozess zügig zur Serienreife vorangetrieben werden. Um das subjektive Fahrempfinden und die Fahrwerksregelung zu optimieren, finden zahlreiche Fahrzeugtests mit Abstimmungsrunden statt.

RAPA setzt auf umfassendes Qualitätsmanagement und hat alle nötigen Zertifizierungen der Automobilindustrie wie IATF 16949, ISO 9001, ISO 14001 und EMAS. Darüber hinaus ist RAPA nach dem VDA-Qualitätsmanagement-Standard zertifiziert.




Vertrieb RAPA Automotive

Für weitere Informationen und konkrete Anfragen steht Ihnen unser Sales-Team gern zur Verfügung.


Oliver Henkelmann
Vice President Sales & Marketing
RAPA Automotive Global

ohenkelmann@rapa.com
+49 9287 884-244

Jörg Manzer
Head of Key-Account-Management
RAPA Automotive Deutschland

jmanzer@rapa.com
+49 9287 884-6400
+49 151 21 72 35 92

Karin Mecklinger
Head of Account-Management
RAPA Automotive Deutschland

kmecklinger@rapa.com
+49 9287 884-6325
+49 160 38 19 214

Nadja Köll
Backoffice Sales
RAPA Automotive Deutschland

nkoell@rapa.com
+49 9287 884-244


Jobi Ellison
Head of Account-Management
RAPA Automotive USA

jellison@rapa.com
+1 248 724 6425

Kevin Stock
Key-Account United Kingdom
RAPA Automotive

kstock@rapa.com
+44 07968 192439

Zinan Wang
Geschäftsführer
RAPA Automotive China

zwang@rapa.com
+86 021 61 63 53 50
+86 1870 19 12 161

Liang Huang
Key-Account-Management
RAPA Automotive China

lhuang@rapa.com
+86 021 61 63 53 50
+86 1826 25 42 319