Motor-Pumpeneinheit Gen II

The Next Level of Engineering
RAPA Motor-Pumpeneinheit Generation Two

Schlüsselkomponente für Vollaktive Fahrwerke

Unter dem Motto „Wir machen Gutes noch besser“, geben wir einen Einblick in unsere Entwicklungsaktivitäten zur nächsten Generation der Motorpumpeneinheit, kurz MPE. Für diese Technologie-Entwicklung wurden wir im Jahr 2019 mit dem Daimler-Innovationspreis ausgezeichnet. Die MPE befindet sich im Mercedes GLE und in der neuen S-Klasse im Einsatz und ist für ein 48-V-Bordnetz ausgelegt. Das von den RAPA Ingenieuren speziell für Premiumfahrzeuge und Luxus-SUVs entwickelte elektrohydraulische Motor-Pumpen-System, ist eine über CAN angebundene Einheit für vollaktive Dämpfersysteme, welche neben einer geregelten Dämpfung auch aktiv Kräfte in das Fahrwerk einleiten kann.

Vorausschauend auf zukünftige Hochvolt-Applikationen hat RAPA bereits Lösungen in petto: Zukünftig können auch Elektroautos und „echte“ Hybriden, die ein Hochvoltbordnetz (400-800-Volt) haben, damit ausgerüstet werden.

Bei den neuen vollaktiven Fahrwerken leistet die Motor-Pumpeneinheit einen maßgeblichen Beitrag um ein neues Level an Fahrerlebnis, mit hohem Komfort einerseits und packender Dynamik andererseits, zu erreichen. Die neuen aktiven Fahrwerke der Zukunft sind vollaktive Federungssysteme, die dämpferbasiert jedes Rad individuell anregen und sich damit dem Fahrbahnverlauf entsprechend anpassen. Jedes Rad wird fahrsituationsselektiv geregelt und der Aufbau damit horizontziert.

Antriebsunabhängig

  • Für Luxus- und Premiumfahrzeuge, sowie SUVs
  • Elektro- und Hybridfahrzeuge (400 bis 800 Volt Bordsystem)
  • Verfügbar auch für Verbrenner- und Hybridfahrzeuge (48-Volt Bordsystem)
  • Features

  • Unabhängige Regelung an allen vier Rädern
  • Niveauregulierung
  • Ausgleich von Wank-, Nick- und Hubbewegungen
  • Regulierung der Bodenfreiheit | Einstiegshilfe
  • Energierückgewinnung (Rekuperation)
  • NVH optimiert

ProduktbeschreibungSystemBesonderheitenAnwendung
Die Motor-Pumpeneinheit (MPE) ist ein intelligentes Hydraulikaggregat mit Elektromotor – speziell für vollaktive Fahrwerke, und vereint innovative Konzepte aus der Elektronik und Regelungstechnik in einer kompakten und robusten elektrohydraulischen Maschine. Das System bestehend aus hydraulischer 4-Quadranten Innenzahnradmaschine, permanenterregter Synchronmaschine sowie einem direkt integrierten Steuergerät inklusive Software.

Das von den RAPA Ingenieuren speziell für Premiumfahrzeuge und Luxus-SUVs entwickelte Motor-Pumpen-System ergänzt das das Luftfedersystem um eine teiltragende Hydraulik. An jedem Rad ist der Dämpfer über Hydraulikleitungen mit der Motor-Pumpeneinheit im Bordnetz verbunden und fungiert so als Aktor. Damit kann das System die Feder- und Dämpferkräfte an jedem Rad aktiv und individuell regeln. Dämpfung und Niveauregulierungen werden dazu für jedes Rad separat angepasst und gleichen nicht nur Wank-, sondern auch Nick- und Hubbewegungen wirkungsvoll aus. Zugleich ermöglicht es nach Bedarf eine Anhebung oder Absenkung, um die Bodenfreiheit zu vergrößern bzw. zu verringern oder hält das Fahrzeugniveau unabhängig von der Beladung konstant. Darüber hinaus kann das System sogar elektrische Energie zurückgewinnen und aktiv Kräfte in das Fahrwerk einleiten. Die Koordination der Motor-Pumpeneinheit erfolgt über ein zentrales Steuergerät inklusive Software, das auch die Ventile und den Kompressor für die Luftfeder ansteuert und somit immer das gesamte Fahrwerk kontrolliert. Fahrkomfort und Fahrdynamik erreichen damit ein bisher unerreichtes Niveau – das Fahrzeug schwebt wie ein fliegender Teppich über den Asphalt.

    Motor-Pumpeneinheit Generation Two

  • Pumpe: Hydraulische 4-Quadranten Innenzahnradmaschine
  • Motor: Permanenterregte Synchronmaschine
  • Steuergerät: 400 bzw. 800 Volt
  • Hydraulische Leistung: 1800 Watt
  • Verfügbar als Einzelkomponente sowie als Achssatz
  • Bauraumoptimiert
  • Hochvolttechnik zur Einbindung in das Hochvolt-Bordnetz von Elektro- und Hybridfahrzeugen
  • Baukastensystem: 400 Volt bzw. 800 Volt
  • Elektrische Energie kann über die Generatorfunktion der Motor-Pumpeneinheit in das Bordnetz des Fahrzeuges zurückgespeist werden
  • Integrierte Drucksensoren zur Erfassung des Ist-Druckes an den beiden hydraulischen Schnittstellen der MPE
  • Integrierte Elektronikeinheit zur Regelung der MPE, Sollgrößenvorgabe erfolgt einfach über CAN
  • Ergänzung der Luftfederung zur Funktionssteigerung von Stoßdämpfern sowie der unabhängigen Niveauregulierung und Regelung der Dämpfkräfte an allen vier Rädern und zum Ausgleich von Wank-, Nick- und Hubbewegungen. Das System stellt eine Lösung für Anwendungen aus dem Bereich Komfort & Fahrdynamik sowie Komfortsysteme dar.
  • Elektrifizierung hydraulischer Systeme, wie beispielsweise Wankstabilisierungen

Produktlinien

Hydraulische und pneumatische Ventile und kundenspezifisch maßgeschneiderte Komponenten, Module und Systeme für Verbesserung bei Gewicht, Funktion, NVH-Verhalten, Emissionen und Kosten

Chassis | Fahrwerk

Fahrdynamik sowie Komfort- und Sicherheitsanforderungen

Powertrain | Antriebsstrang

Optimale Leistungsentfaltung, Komfort & Schadstoffreduzierung

Exterior

Cabrioverdeck- und Kofferraumsteuerung

Autonomes Fahren

Sensortechnologie