RAPA Familientag 2018

RAPA öffnete zum Familientag die Pforten:
Von Produktvorführungen über Spiel und Spaß war für über 1.700 Gäste alles dabei.

Das Interesse war groß, der Andrang riesig, das Wetter und die Stimmung bestens – am 16. Juni 2018 lud die Geschäftsleitung zum großen Familientag auf das Firmengelände in Selb ein. Rund 1.700 Besucher – Mitarbeiter und deren Familienangehörige, aber auch Ruheständler und zukünftige Auszubildende und Kollegen – kamen zusammen, um gemeinsam einen wunderschönen Tag zu verbringen. Ein Dankeschön für den engagierten Einsatz alle Mitarbeiter wie auch für ihre jahrzehntelange Treue zum Familienunternehmen.

Geschäftsführer Dr. Roman Pausch freute sich über die große Resonanz. Es sei für ihn ein Beleg für die große Verbundenheit zum Unternehmen. Denn der RAPA Familientag vermittelte neben Produktinformationen auch die Arbeitsatmosphäre anhand eines virtuellen 360 Grad Rundgangs sowie die „RAPAjanische“ Unternehmenskultur und schafft so ein Bild, das weit weg ist vom anonymen Großbetrieb. „RAPA ist ein Familienbetrieb mit langer Tradition, der durch unsere Mitarbeiter, die über Generationen hinweg in unserem Unternehmen arbeiten, geprägt wird“, so Dr. Roman Pausch.

Familientag bei RAPA, das bedeutet im Vorfeld bereits eine Mammutaufgabe in Sachen Planung und Organisation, aber auch das Kanalisieren von vielen guten Ideen in konkrete Bahnen: Viele Besucher nutzten in diesem Jahr die Chance, die Arbeitswelt ihrer Angehörigen bei RAPA kennenzulernen. Und die Resonanz war hervorragend. Denn zu sehen und zu erleben gab es tatsächlich Einiges: Zauberei für Kinder, E-Bike Touren, Tanzvorführungen des TV Schönwald, Produktpräsentation, Hüpfburg, Eishockey-Station des VER Selb, Filmvorführung, Luftballon steigen lassen bis hin zu wissenschaftlichen Bastelaktionen von ScienceLab e.V.. Es war für Jeden etwas dabei. Den kulinarischen Hochgenuss lieferte die Metzgerei Max aus Hof.

Am Ende war es ein rundum gelungener Familientag, der allen sicherlich noch lange in bester Erinnerung bleiben wird. Dabei gilt der große Dank an die RAPA-Auszubildenden, die die Planung und Durchführung als „Azubi-Projekt 2018“ mit Bravour gemeistert haben. „Es war der bisher beste Familientag“, so die Geschäftsleitung.