Eröffnung des Produktionswerkes in China

RAPA hat einen weiteren wichtigen Meilenstein in seiner Entwicklung in China erreicht: Die Eröffnung des mit Spannung erwarteten neuen Werks. Das Werk, das sich in Changzhou befindet, der ältesten Industriestadt im Jangtse-Delta und der Hauptstadt der neuen Energien, erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 13.000 Quadratmetern und umfasst drei Hauptbereiche: Verwaltung, Produktion sowie Lager- und Logistikbereiche.

Der Spatenstich erfolgte im September 2023 und die Inbetriebnahme ist für Ende Juni dieses Jahres geplant. Die erste Produktionslinie wird voraussichtlich im August die Serienproduktion aufnehmen, wobei der Schwerpunkt Komponenten und Systemen für die Luftfederung, Aktives Fahrwerk und der Kamera- und Sensorreinigung liegt.

“Die Schnelligkeit, mit der das gesamte Werk errichtet wurde – eine Geschwindigkeit, die nur in China möglich ist – unterstreicht die Dynamik und Effizienz dieses Projektes, zeigt aber auch die Anforderungen des chinesischen Marktes”, erklärte Dr. Roman Pausch, Vorstandsvorsitzender der RAPA-Gruppe. Er betonte weiterhin, dass China nicht nur der größte Automobilmarkt der Welt sei, sondern auch ein wichtiger Markt für Elektrofahrzeuge. “Die enge Verbindung zwischen unseren aktiven Fahrwerkskomponenten und der E-Mobilität ist der Hauptantrieb für unseren Eintritt in den chinesischen Markt, gemäß unserem Prinzip ‘local for local’. Mit der Eröffnung dieses Werks schlagen wir ein neues Kapitel in RAPAs Wachstumsplänen für China auf und setzen unser Bekenntnis zur lokalen Produktion konsequent um.”

RAPA wird weiterhin fest im chinesischen Markt verankert sein und sich den ständig ändernden Anforderungen des boomenden chinesischen Automobilmarktes stellen. Das Werk wird die Marktposition und Wettbewerbsfähigkeit von RAPA in China stärken, indem High-Tech-Produkte und Entwicklungsdienstleistungen zu wettbewerbsfähigen Preisen angeboten werden.

Darüber hinaus wurde das Werk in Changzhou nach dem Konzept der grünen und nachhaltigen Entwicklung gestaltet, um eine kohlenstoffarme, ressourcenschonende, intelligente und umweltfreundliche Grüne Fabrik zu schaffen.

„Als deutsches Familienunternehmen mit einer über 100-jährigen Geschichte ist der Erhalt der Zukunftsfähigkeit für uns von großer Bedeutung. Nach eingehender Prüfung der Industriegebiete im Jangtse-Becken sind wir überzeugt, dass wir mit dem neuen Werk in Changzhou unsere langfristigen Entwicklungsziele erreichen können.“, so Dr. Zinan Wang, Geschäftsführer RAPA Automotive China.