Archiv der Kategorie: Blog

Ranga Yogeshwar gratuliert RAPA Automotive zum Sprung in die TOP 100

Preisverleihung: Top 100-Mentor Yanga Rogeschwar überreichte den Award an RAPA Vorständin Karin Wolf und Dr. Jochen Endrejat, RAPA Bereichsleiter F&E. Foto: KD Busch / compamedia

Ehrung auf dem Deutschen Mittelstands-Summit: Ranga Yogeshwar würdigt RAPA Automotive aus Selb anlässlich ihres Erfolges beim Innovationswettbewerb TOP 100. Die Preisverleihung im Rahmen des Summit fand am Freitagabend, 24. Juni, in Frankfurt am Main für alle Mittelständler statt, die am Jahresanfang mit dem TOP 100-Siegel ausgezeichnet worden sind. Der Wissenschaftsjournalist begleitet den zum 29. Mal ausgetragenen Innovationswettbewerb als Mentor. In dem wissenschaftlichen Auswahlverfahren überzeugte RAPA Automotive in der Größenklasse C (mehr als 200 Mitarbeiter) besonders in der Kategorie „Innovationsförderndes Top-Management“.

In dem anlässlich der Auszeichnung veröffentlichten TOP 100-Unternehmensporträt heißt es (Auszug):

Innovativ zu sein – das hieß für viele Automobilzulieferer lange nur eines: die eigenen Prozesse und Produkte schrittweise zu optimieren. Dabei besteht allerdings die Gefahr, dass man neue Megatrends übersieht, etwa, dass der Elektroantrieb auf lange Sicht den Verbrennungsmotor ablösen und dass autonomes Fahren immer wichtiger wird. RAPA Automotive, ein Familienunternehmen, das seit mehr als 100 Jahren im Markt aktiv ist und in der vierten Generation von der Gründerfamilie Pausch geführt wird, hat seine Unternehmensstrategie deshalb bereits vor acht Jahren auf diese Megatrends ausgerichtet.

Die Geschäftsleitung stieß einen strategischen Innovationsprozess an, in dessen Rahmen sich die Produktpalette stark verändert hat. Mittlerweile arbeitet man nicht mehr überwiegend an Produkten für den Antriebsstrang, sondern vor allem an Systemen für das aktive Fahrwerk. Dabei steht die mechanische Funktionalität für die Entwicklung der Komponenten und Systeme im Vordergrund. Diese tragen vor allem dazu bei, gezielt Performance-orientierte Fahreigenschaften zu optimieren und den Fahrkomfort wie auch die Fahrsicherheit zu erhöhen sowie den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren.

Zum vollständigen Porträt geht’s hier: www.top100.de/die-top-innovatoren.


TOP 100: der Wettbewerb
Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mit 25 Forschungspreisen und über 200 Veröffentlichungen gehört er international zu den führenden Innovationsforschern. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der Mittelstandsverband BVMW. Die Magazine manager magazin und impulse begleiten den Unternehmensvergleich als Medienpartner. Mehr Infos und Anmeldung unter www.top100.de.


RAPA – Das Unternehmen
Die RAPA SE ist die Holdinggesellschaft – das strategische Dach – der mittelständischen Firmengruppe RAPA. Das operative Geschäft ist in den Tochtergesellschaften RAPA Automotive, RAPA Healthcare und RAPA Industry angesiedelt. Das Unternehmen RAPA ist ein weltweit anerkannter Engineering- und Technologiepartner sowie Systemlieferant für Ventile und mechatronische Gesamtlösungen in den Märkten Automotive, Healthcare und Industry – und das seit über 100 Jahren. Dr. Roman Pausch leitet das Familienunternehmen in der Doppelspitze mit Karin Wolf. Der Mittelständler erwirtschaftete im Jahr 2020 einen Umsatz von über 170 Millionen Euro. Neben dem Stammsitz in Selb, Bayern ist RAPA mit Niederlassungen in Nordamerika und China vertreten. Derzeit sind weltweit rund 1000 Mitarbeiter bei RAPA beschäftigt. Weitere Informationen finden Sie unter www.rapa.com


Download Medienpaket

Experimentieren am Johann-Christian-Reinhart Gymnasium

Ende letzten Jahres stiftete RAPA dem Johann-Christian-Reinhart Gymnasium in Hof zehn Klimakoffer inkl. Wärmebildkameras. Mit diesen Lernhilfen unterstützt RAPA den Unterricht im Rahmen des MINT-Bildungsprogrammes „Der Klimawandel: verstehen und handeln.“.

Kathrin Lang, Personalabteilung und Johannes Geiger, Abteilungsleiter des Zentrallabor besuchten die Schule und machten sich ein Bild von den Klimakoffern. Zusammen mit den SchülerInnen der Klasse 9a wurde experimentiert, sich ausgetauscht und ein Einblick in die Praxis bei RAPA gegeben. Ein Beispiel hierfür ist die elektrische Rekuperation der Motoren, welche den Strom in die Autobatterie zurückspeisen können und somit Energie einspart sowie den CO2-Ausstoß reduziert.

Besuch am Johann-Christian-Reinhart Gymnasium am 23.06.2022 mit Johannes Geiger, Abteilungsleiter Zentrallabor und Schulleiter Michael Wagner.

Im Klimakoffer sind Anleitungen und Hilfsmittel für verschiedene Experimente enthalten, die den Klimawandel im Unterricht greifbar machen. Vor allem Lehrkräfte können den Unterricht vielseitiger gestalten und Lehrinhalte besser vertiefen. Bei unserem Besuch wurden folgende Forschungsfragen untersucht: „Warum wird die Erde nicht immer heißer, obwohl sie ständig von der Sonne bestrahlt wird?“, „Können wir Wärmestrahlung sichtbar machen?“ und „Welche Materialien sind durchlässig für sichtbares Licht, welche für Infrarotstrahlung?“

Nicht nur aus schulischer Sicht ist die Anschaffung diese Klimakoffer wichtig, sondern auch aus Sicht des Umdenkens in Richtung Nachhaltigkeit und die Bewusstmachung von Umweltthemen, welche künftig auf uns zukommen werden.

Experimentieren zur Fragestellung „Warum wird die Erde nicht immer heißer, obwohl sie ständig von der Sonne bestrahlt wird?“

RAPA wünscht den SchülerInnen und Lehrkräften viel Spaß beim Experimentieren!

RAPA Lieferantentag 2022 – Festigung der Lieferpartnerschaft


Die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Nächste Woche Dienstag ist es dann soweit. Unser diesjähriger Lieferantentag findet in der Roland-Dorschner-Halle in Selb an zwei Tagen statt. Wir veranstalten dieses Event bereits zum fünften Mal. Für uns bietet sich hier die Möglichkeit unsere Lieferanten und Partner zu informieren und hervor zu heben, welches Potential es gibt sich gemeinsam weiterzuentwickeln. Wir haben rund 35 Lieferanten aus den unterschiedlichsten Dienstleistungs- und Produktgruppen eingeladen, die uns zum Teil schon seit vielen Jahren begleiten. Auf dem Programm steht der intensive Austausch und Dialog, dazu gehört der aktuelle Stand und die Perspektiven zu unseren Innovationsprojekten. Ebenfalls eingeladen sind auch Kunden, die ihre Gesamtsysteme vorstellen. Wir möchten den Wissenstransfer ausbauen, unsere Lieferantenpartnerschaften festigen und an unsere Lieferanten appellieren und sensibilisieren, dass Qualität einen immer höheren Stellenwert einnimmt.

„Wir zählen auf unsere Lieferanten, denn sie sind ein wichtiger Erfolgsfaktor für uns. Sie alle bilden die Basis dafür, dass Innovationen der Zukunft zusammen entwickelt werden können.“, so Dr. Christian Hochmuth, Bereichsleiter Einkauf.

Los geht’s jeweils um 10 Uhr mit der Begrüßung durch die Vorstände Dr. Roman Pausch und Karin Wolf. Die Key-Note übernimmt Dr. Christian Hochmuth. Er wird über die aktuelle Lage, die Anforderung an die Supply Chain sowie über Partnerschaften in stürmischen Zeiten referieren. Denn innovative und verlässliche Lieferanten sind angesichts der Globalisierung in Wirtschaft und Industrie unerlässlich. Sie tragen maßgeblich zur Kundenzufriedenheit und zum Erfolg unseres Unternehmens bei. Deshalb setzen wir auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit, die von Fairness und Offenheit geprägt ist.

Nach Projektpräsentationen finden erstmalig auch Kurzpräsentationen von Lieferantenunternehmen statt. Während der Pausen wird ein Imbiss und ein Mittagessen gereicht. Hier bietet sich den Teilnehmern auch die Möglichkeit sich untereinander auszutauschen und zu vernetzen. Zum Abschluss findet am letzten Tag ein geführter Rundgang durch die Produktion statt.

Wir freuen uns auf einen tollen Tag. Gemeinsam besser.

 

Abb.01 – 07: Impressionen vom letzten Lieferantentag

Schönes Drachenbootfest!

Das Drachenbootfest steht vor der Tür und fällt dieses Jahr nach dem Chinesischen Mondkalender auf den 3. Juni.  Wir wünschen all unseren chinesischen Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern ein freudvolles und schönes Drachenbootfest.

RAPA Automotive China bleibt wegen des Drachenbootfestes am 3. Juni 2022 geschlossen. Am 6. Juni kehren wir zu den regulären Öffnungszeiten zurück. Wir danken Ihnen im Voraus für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen schöne Feiertage.

Das Drachenbootfest ist eines der wichtigsten Feste die in China gefeiert werden und hat eine Geschichte von über 2000 Jahren. Wie bei so vielen Festen, ranken sich auch um das Drachenbootfest vielerlei Legenden, Bräuche und Traditionen.

Wollen Sie mehr über das Fest erfahren? Lesen Sie hier weiter!


Das Drachenbootrennen ist das wichtigste Ereignis während dem Drachenbootfest

Der bekanntesten Aktivität verdankt das Drachenbootfest seinen Namen – Drachenbootrennen. Teams von 30 bis 60 Personen rudern in hölzernen, drachenförmigen Booten, begleitet von Trommelklängen.  Es wird geglaubt, dass die siegreiche Mannschaft im folgenden Jahr Glück und ein glückliches Leben haben wird. Falls Sie während dieses Festes in China sein sollten, erkundigen Sie sich doch, wo das nächste Rennen stattfindet, und sich ein Team aussuchen, das Sie zum Sieg anfeuern!

Kein Drachenbootfest ohne Sticky Rice Dumplings (Gefüllte Reisteigtaschen)

Der Tradition nach werden während des dreitägigen Drachenbootfests gefüllte Reisteigtaschen (Zongzi 粽子) gegessen. Das köstliche Essen wird heutzutage aus Klebreis hergestellt. Die Knödel sind in Bambus- oder Lotusblätter eingewickelt und mit bunten Seidenschnüren zusammengebunden wird. Die Füllungen variieren, es gibt sowohl salzige als auch süße Reisteigtaschen: Fleisch, Datteln, rote Bohnen sind nur ein paar Beispiele von möglichen Füllungen.

Duftende Parfümbeutel gehören dazu

Kinder tragen diese oft, da man davon ausgeht, dass sie Schutz bieten und Glück bringen. Sie bestehen in der Regel aus Stoff oder Papier und sind mit duftenden Kräutern gefüllt. Viele Familien hängen zudem chinesisches Beifußkraut und Kalmus an ihre Türen und Wände, um Krankheiten abzuwehren. Auch ihr Duft ist sehr angenehm und schreckt Fliegen und Moskitos ab.

“What a wonderful day” – viele glückliche Gesichter bei der Jubiläumsfeier im Werk Auburn

Ein Abendessen im Freien, gute Gespräche, motivierende Reden und viele glückliche Gesichter – am 5. Mai passte alles bei der Jubiläumsfeier unseres Werks in Auburn, Alabama. Vor zehn Jahren gründeten wir die RAPA – Rausch & Pausch LP, und die Veranstaltung zeigte, dass wir in den USA auf motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ein cooles Umfeld bauen können. So lobte Ron Anders, der Bürgermeister von Auburn, die Partnerschaft zwischen der Stadt und RAPA. Wir hätten nicht nur großartige High-Tech-Arbeitsplätze geschaffen, sondern würden auch das Gemeinwohl vor Ort unterstützen.

Unsere Präsidentin/CEO in Amerika, Carmen Jordan, konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen, darunter auch Dr. Roman Pausch, Karin Wolf und Führungskräfte aus Selb, Kunden- und Lieferantenpartner sowie Vertreter staatlicher und lokaler Behörden.

In seiner Ansprache berichtete Dr. Roman Pausch über die Entscheidung, nach Nordamerika zu expandieren, die Standortwahl und das Produktportfolio im Werk. Viel Beifall erhielt unser Holding-Chef, als er bekanntgab, die Produktionsfläche in Auburn zu verdoppeln und bis 2023 vier neue Projekte/Produkte hinzuzufügen.

Nice: Carmen Jordan und Dr. Pausch überreichten an die Food Bank of East Alabama einen Scheck in Höhe von 10.000 Dollar. Martha Henk, Geschäftsführerin, und Janice Buckingham, Vizepräsidentin des Verwaltungsrats, strahlten vor Glück. Wie in Deutschland erhalten auch die Tafelläden in den USA aktuell weniger Lebensmittelspenden. Mit einem Teil des Geldes will die soziale Organisation in den Sommerferien außerdem Essen für Kinder finanzieren, die dann keine Schulmahlzeiten erhalten.

 

Mit Jonas Greif und viel Power in den Porsche Carrera Cup Deutschland

Jonas Greif, Nachwuchsfahrer, geht in der GT3 an den Start

RAPA Automotive bleibt weiterhin Partner des Motorsports: In der neuen Runde ist das Unternehmen „Offizieller Sponsor von Jonas Greif“ vom ID Racing Team. Der in Dresden geborene Nachwuchsrennfahrer (21) gilt als talentiert und ehrgeizig. So plant er bereits jetzt, im kommenden Jahr zusätzlich zum legendären Porsche Carrera Cup, den Porsche Super Cup zu fahren, und 2024 soll es dann in die Deutsche Tourenwagen Meisterschaft (DTM) gehen. Motto: „Ein Junge. Ein Traum. Ein Ziel.“ Im Porsche Carrera Cup Deutschland kann er wichtige Erfahrungen sammeln, gilt die Rennserie doch als Karriereplattform für den internationalen GT-Motorsport.

Die Automotive-Sparte der RAPA Holding engagierte sich bereits im letzten Jahr für das HRT-Team im Rahmen der NLS und DTM. Jetzt strahlt das Firmenlogo des Mittelständlers aus Selb auf dem Porsche 992 GT3 von Jonas Greif. „Wir sind damit auf allen bekannten Rennstrecken in Europa sichtbar und werden auch über Live-Übertragungen und Presseberichte wahrgenommen“, sagt Oliver Henkelmann, Vice President Sales & Marketing RAPA Automotive. Außerdem passe der Motorsport optimal zu RAPA mit seinen High-Tech-Lösungen für die Premium-Automobilindustrie. Porsche sei schon länger Referenzkunde, auch bei der aktuellen Transformation zur E-Mobilität unterstütze man den Sportwagenhersteller.

Talente willkommen: RAPA fördert den Nachwuchs

Und noch eine Gemeinsamkeit führt für Oliver Henkelmann auf: „Die Nachwuchsschmiede Porsche Carrera Cup harmoniert mit der RAPA-Talentförderung, junge und motivierte Gewinnertypen ins Team zu holen.“ Jonas Greif, der RAPA als Engineering- und Technologiepartner für die Autoindustrie bislang nicht auf dem Schirm hatte, freut sich ebenfalls über die Kooperation: „Mein neuer Sponsorpartner bringt großes automotives Know-how aus der Firmengeschichte mit und ist zugleich mit voller Power in den Zukunftsmärkten der Branche unterwegs. Das passt. Geil, welche Perspektiven RAPA auch jungen Ingenieurinnen und Ingenieuren bietet.”

Die Entscheidung, Jonas Greif als Sponsorpartner zu unterstützen, fiel erst unmittelbar kurz vor Saisonstart. Beim Sponsorenmeeting Anfang April in Dresden waren RAPA-Vertreter dann natürlich mit dabei. Teamchefin Iris Dorr gab den Teilnehmern Einblicke in das Team von ID Racing und stelle Jonas Greif ausführlich vor, der allen Sponsoren Rede und Antwort stand.

Das RAPA Logo ziert das Heck rechts und links auf dem Porsche GT3 von Jonas Greif

Porsche Carrera Cup – live im Free-TV

Der Porsche Carrera Cup Deutschland wird seit 1990 ausgetragen. Er ist eine deutsche Markenpokal-Rennserie, in der ausschließlich einheitliche Fahrzeuge vom Typ Porsche 911 GT3 Cup eingesetzt werden. Novum 2022: Erstmals kommt die siebte Generation des meistverkauften Rennwagens der Welt zum Einsatz – 510 PS stark auf Basis des 992. Gefahren werden 2022 insgesamt 16 Rennen auf vier deutschen Strecken und vier europäischen Formel-1-Kursen. Dank des neuen Medienpartners NITRO (RTL) ist der Porsche Carrera Cup und damit auch Jonas Greif live im Free-TV zu sehen.

Als Familienunternehmen in der Gesellschaft engagiert

RAPA ist als Familienunternehmen und Ausbildungsbetrieb stark in der Region Oberfranken verwurzelt. Schon seit Jahren tritt der Mittelständler in unterschiedlichen Bereichen des öffentlichen Lebens als Initiator, Sponsor und Unterstützer in Erscheinung. Gefördert werden die Bereiche Bildung, Wissenschaft, Soziales, Sport und Kultur. Davon profitieren Jahr für Jahr Vereine, Schulen und Institutionen mit Spenden und Sponsoringmaßnahmen. Allen Aktivitäten gemein ist: Sie gestalten Zukunft mit und haben überwiegend junge Menschen im Focus. Das Engagement für den jungen Jonas Greif im Motorsport setzt diese Linie fort.


Über Jonas Greif
•     geboren am 12. Mai 2001 in Dresden
•     seit 2010 aktiv im Motorsport
•     offizieller Fahrer für ID Racing
•     Fahrer im Porsche Carrera Cup Deutschland
•     Fahrercoach/Instruktor

Ziele
•     2022: Top 15 Porsche Carrera Cup Deutschland
•     2023: Top 5 Porsche Carrera Cup Deutschland
•     2024: Einstieg in den Porsche Super Cup

 

 

Mehr Infos zu Jonas Greif unter www.jonas-greif.de


Rennkalender Porsche Carrera Cup Deutschland 2022

05.05.-07.05.2022, Circuit de Spa-Francorchamps (FIA WEC), Rennen 1+2
20.05.-22.05.2022, Red Bull Ring (ADAC GT Masters), Rennen 3+4
17.06.-19.06.2022, Autodromo Enzo e Dino Ferrari Imola (DTM), Rennen 5+6
24.06.-26.06.2022, Circuit Zandvoort (ADAC GT Masters), Rennen 7+8
05.08.-07.08.2022, Nürburgring (ADAC GT Masters), Rennen 9+10
19.08.-21.08.2022, Lausitzring (ADAC GT Masters), Rennen 11+12
23.09.-25.09.2022, Sachsenring (ADAC GT Masters), Rennen 13+14
21.10.-23.10.2022, Hockenheim (ADAC GT Masters), Rennen 15+16


RAPA Automotive

RAPA Automotive ist eine 100%ige Tochter der RAPA Holding und ein weltweit qualifizierter Engineering- und Technologiepartner sowie Systemlieferant der Automobilindustrie. Zu den wichtigsten Kunden zählen führende First-Tier Supplier und Hersteller wie z.B. Mercedes-Benz, Audi, Porsche, Jaguar-Land Rover und Tesla. Das Leistungsportfolio umfasst Ventile und Komponenten für das Fahrwerk und den Getriebebereich sowie mechatronische Systementwicklungen im Fahrzeug. In der Firmengruppe ist RAPA Automotive die größte und umsatzstärkste Sparte und trägt mit 90% zum Umsatz bei. Im Jahr 2020 erwirtschaftete RAPA einen Umsatz von über 170 Millionen Euro. Geleitet wird die Sparte von Dr. Roman Pausch und Karin Wolf. Neben dem Stammsitz in Selb, Bayern ist RAPA mit Niederlassungen in Nordamerika und China vertreten. Allein in der Sparte arbeiten ca. 900 Mitarbeiter; weltweit sind rund 1000 Mitarbeiter für RAPA tätig.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rapa.com


DOWNLOAD MEDIENPAKET

RAPA sagt Danke für 1000 Follower!

Unser LinkedIn Kanal hat 1000 Follower erreicht! Wir bedanken uns bei allen, die uns folgen, kommentieren und unsere Inhalte teilen. Wir wissen Ihr Interesse zu schätzen und freuen uns, mit Ihnen in Kontakt zu sein!

Kundennähe ist uns äußerst wichtig und hierfür bietet LinkedIn eine hervorragende Plattform, die Interessenten einen Anlaufpunkt gibt und einen Blick hinter die Kulissen von RAPA werfen lässt. LinkedIn ist eine Informationsquelle für alle Parteien, von Mitarbeitern bis hin zu Lieferanten, die mehr über unser Unternehmen erfahren wollen.

Deshalb freuen wir uns sehr darüber, dass unsere RAPA-Community sich vergrößert und wir nun die 1.000 Follower Marke überschritten haben. Die steigende Anzahl der Follower bestärkt uns, weiterhin Mitteilungen über unser Unternehmen, Meilensteine, Mitarbeiter, Produkte und viel mehr bekannt zu geben. Auch unsere amerikanische Tochter in Auburn besitzt einen eigenen LinkedIn-Kanal.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch und sind offen für alle Fragen und Anregungen, die Sie mit uns teilen möchten.

Sie sind noch kein Follower? Beteiligen Sie sich am Gespräch und werden Sie Teil unserer Gemeinschaft auf LinkedIn RAPA Rausch & Pausch | LinkedIn.

careerday der OTH Amberg-Weiden

 

 

 

 

 

Karrieremesse der OTH Amberg-Weiden

Attraktive Arbeitgeber treffen – das ist das Ziel des careerday, der Karrieremesse der OTH Amberg-Weiden. Der careerday ist ein jährlicher Großevent an der OTH Amberg-Weiden. In einem Festzelt auf der Campuswiese in Amberg erhalten die Studierenden stets Anfang Mai die Möglichkeit, Kontakt zu Unternehmen zu knüpfen. Zahlreiche Firmen werden am careerday teilnehmen und sie alle haben eines gemeinsam: Sie suchen ihre Nachwuchskräfte von morgen! Vom Weltmarktführer über klein- und mittelständische Unternehmen, Familienunternehmen bis hin zu kleinen Ingenieurbüros – wer auf der Suche nach dem nächsten Karriereschritt ist, ist hier richtig! Studierenden können bei den Unternehmen für passende Stellen etwa für eine Abschlussarbeit, für ein Praxissemester oder den Berufseinstieg vorstellig zu werden. Schülerinnen und Schüler können den careerday nutzen, um sich nach Praktikumsstellen oder Ausbildungsplätzen zu erkundigen.


Wann: 11. Mai 2022 von 09:30 Uhr bis 15:00 Uhr
Wo: Campus Amberg
Was: Recruiting- und Karrieremesse für Studenten, Absolventen und Young Professionals

Lerne RAPA auf dem careerday der OTH Amberg-Weiden kennen! Für unsere spannenden Projekte in den verschiedensten Unternehmensbereichen suchen wir Dich.


Du kannst es kaum erwarten und möchtest schon jetzt mehr über RAPA als Arbeitgeber erfahren? Dann schau Dich auf unserem Karriereportal um oder melde Dich direkt bei unserem Recruiting Team: karriere@rapa.com

 

Zur Veranstaltung

RAPA schickt ganz viel Liebe an alle Mütter und Väter!

Die Verbindung von Beruf und Familienalltag ist nicht immer einfach und besonders Mütter und Väter stehen dieser Herausforderung Tag für Tag gegenüber. Als Familienunternehmen ist der Muttertag eine wunderbare Gelegenheit unseren Dank in Worte zu fassen und alle Eltern für ihr tägliches Engagement zu ehren. Jeden Tag geben Mütter und Väter ihr Bestes und zeigen immer wieder, dass ohne sie niemand da wäre, wo er jetzt ist. Von klein auf begleiten und führen sie uns durch das Leben, geben nie auf und sind stets an unserer Seite.

Wir ziehen den Hut vor euch und sagen: „Danke, dass ihr da seid!“

10 Jahre RAPA USA

Der RAPA-Standort in Auburn/USA feiert sein 10-jähriges Bestehen

Nun schon zehn Jahre existiert das RAPA-Werk in Auburn im US-Bundesstaat Alabama. Die im Mai 2012 gegründete RAPA LP als 100-Prozent-Tochter der Sparte RAPA Automotive war die erste Auslandsniederlassung der mittelständischen Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Deutschland. Seit der Gründung betreut RAPA LP einen festen Kundenstamm in Nordamerika und ist über die Muttergesellschaft gleichzeitig weltweit in Entwicklungsprojekte eingebunden.

RAPA US-Werk, Standort Auburn, Alabama

Am 5. Mai 2022 wird im Werk Auburn auf die Erfolgsstory angestoßen. An der Feier nehmen alle US-Mitarbeiter teil, ebenso deutsche Kollegen, Führungskräfte und Vorstandsmitglieder, die im Rahmen des Frühjahrs-Strategiemeeting vor Ort sind.

„Eingeladen sind zudem Repräsentanten der Stadt Auburn, die RAPA vor zehn Jahren sehr freundlich aufgenommen hat“, sagt Dr. Roman Pausch. Anlässlich des Jubiläums erinnert der Vorstandsvorsitzende der RAPA Holding an die Gründung im Mai 2012: Sie erfolgte, weil man so schneller die nordamerikanischen Produktionsstätten von Kunden aus der Automobilindustrie beliefern konnte.

Kundenspezifische Entwicklungen für die automobile Zukunft
Geleitet wird das US-Werk von Carmen Jordan als CEO. Jordan entwicklet in enger Zusammenarbeit mit der Firmenzentrale in Deutschland strategische Innovationen für Kunden, die im Zukunftsmarkt Elektromobilität und autonomes Fahren zu den Marktführern gehören. RAPA LP erzielt derzeit einen Jahresumsatz von fast 45 Mio. USD und beschäftigt 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Frauenanteil im Team beträgt 43 Prozent. Rund 18 Mio. USD wurden in die hochmoderne Fertigung mit Labor und Validierungscenter auf 77,000 sq. ft. (7,200 m2) in Auburn investiert. Im Dezember 2012 erfolgte die Grundsteinlegung, Anfang 2014 war Produktionsbeginn.


„Wir setzen in Auburn auf eine starke Qualitätsorientierung nach deutschem Vorbild, kombiniert mit der Servicekultur made in USA. Wir ermöglichen kundenspezifische Entwicklung und Produktion von Komponenten für Fahrwerk und Getriebe und bieten unseren Kunden in Nordamerika schnelle Erreichbarkeit und direkte Ansprechpartner in der Nähe.“

Carmen Jordan, Geschäftsführerin RAPA LP/USA

Qualität für Premiummarken
RAPA Automotive inklusive der US-Tochter bedient Premiummarken aus der Automobilindustrie sowie bedeutende Zulieferer. Zu den wichtigsten Kunden der Produktion in Auburn zählen First-Tier-Supplier und Hersteller wie Stellantis, Audi, Tesla, Vibracoustic und ZF. Das globale Produktportfolio liegt auf pneumatischen und hydraulischen Fahrwerks- und Getriebekomponenten und kompletten Systemen für Pkw, Motorrad und Nutzfahrzeuge.

So profitieren Kunden von technisch ausgereiften Ventilblöcken und Restdruckhalteventilen für die Luftfederung, elektrischen Ventilen zum Schalten und Steuern sowie Dämpferventiltechnik für elektronische Dämpfersysteme. Gefertigt wird von RAPA LP außerdem seit 2015 der Federkolbenspeicher HIS®, erforderlich für die Start-Stopp-Funktion von Verbrenner-Autos. Es ist eines der größten Erfolgsprojekte von RAPA, im Juli 2021 lief der 10-millionste HIS vom Band.

RAPA: german „Mittelstand“
RAPA LP gehört zum Unternehmensbereich RAPA Automotive. Unter einer Holdinggesellschaft bündelt die mittelständischen Firmengruppe RAPA zwei weitere Geschäftsfelder: RAPA Healthcare und RAPA Industry. RAPA ist ein weltweit anerkannter Engineering- und Technologiepartner sowie Systemlieferant für Ventile und mechatronische Gesamtlösungen in den Märkten Automotive, Healthcare und Industry – und das seit über 100 Jahren.

Neben dem Stammsitz in Selb/Bayern und der Produktion in Auburn ist RAPA mit einer Vertriebsniederlassung in China vertreten. Dort entsteht bis 2024 in Jintan/Provinz Jiangsu eine Fertigung für Luftfederventilblöcke. Derzeit beschäftigt RAPA weltweit rund 1000 Mitarbeiter.


RAPA LP

RAPA Limited Partnership (LP) wurde im Mai 2012 in den USA gegründet und beschäftigt derzeit 120 Mitarbeiter. Der Firmensitz ist in Auburn/Alabama. RAPA LP ist eine 100-Prozent-Tochter der Automotive-Sparte der RAPA Holding mit Sitz in Deutschland. Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1920 in Selb, Bayern. Hier befindet sich der Hauptsitz von RAPA. Neben dem Sektor Automotive ist das Engineering- und Technologie-Unternehmen für Kunden aus Industrie und Healthcare tätig. RAPA Automotive inklusive der US-Tochter bedient Premiummarken aus der Automobilindustrie sowie führende First-Tier-Zulieferer. Zu den wichtigsten Kunden des Teams in Auburn zählen beispielsweise Stellantis, Audi, Tesla, Vibracoustic und ZF. In den USA liegt das Produktportfolio auf pneumatischen und hydraulischen Komponenten für Fahrwerk und Getriebe. Kunden profitieren von technisch ausgereiften Ventilblöcken und Restdruckhalteventilen für die Luftfederung, elektrischen Ventilen zum Schalten und Steuern sowie Dämpferventiltechnik für elektronische Dämpfersysteme. Gefertigt wird von RAPA LP außerdem der Federkolbenspeicher HIS ®, erforderlich für die Start-Stopp-Funktion von Verbrenner-Autos.

RAPA LP erzielt derzeit einen Jahresumsatz von fast 45 Mio. USD und wird von Carmen Jordan als CEO geführt. An der Spitze der RAPA-Holding stehen Dr. Roman Pausch, Urenkel des Firmengründers August Pausch, sowie Karin Wolf. Im Mai 2022 blickte man auf zehn erfolgreiche Jahre in Amerika zurück.


RAPA – Das Unternehmen

Die RAPA SE ist die Holdinggesellschaft – das strategische Dach – der mittelständischen Firmengruppe RAPA. Das operative Geschäft ist in den Tochtergesellschaften RAPA Automotive, RAPA Healthcare und RAPA Industry angesiedelt. Das Unternehmen RAPA ist ein weltweit anerkannter Engineering- und Technologie-partner sowie Systemlieferant für Ventile und mechatronische Gesamtlösungen in den Märkten Automotive, Healthcare und Industry – und das seit über 100 Jahren. Dr. Roman Pausch leitet das Familienunternehmen in der Doppelspitze mit Karin Wolf. Der Mittelständler erwirtschaftete im Jahr 2020 einen Umsatz von über 170 Millionen Euro. Neben dem Stammsitz in Selb, Bayern ist RAPA mit Niederlassungen in Nordamerika und China vertreten. Derzeit sind weltweit rund 1000 Mitarbeiter bei RAPA beschäftigt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rapa.com

 


Download Medienpaket